Holler Heilpraktikerschule

Arpana Tjard Holler

Dozent

Bunsenstr. 5

51647 Gummersbach

Büro: 02261 814403

Fax-Nr.: 02261 814900

Mobil: +49 (0)160 1561406

Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.arpana-tjardholler.de

Inhaltlich verantwortlich: Arpana Tjard Holler

Steuernummer: 212/5098/1489

Gestaltung & Programmierung der Internetseite: Kalt Marketing Consulting Kalt Marketing Consulting
 
           © www.fotolia.de, © Africa Studio, © empics, © Kzenon, © marilyn barbone, © Patrizia Tilly, © Milles Studio, © dp@pic, © Kreidler/Roth, © Hetizia
 
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Sie ist zu erreichen unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ .
 

Hinweise zu Urheberrecht, Datenschutz und Links
Alle Urheberrechte an dieser Website und ihren Inhalten liegen vollständig
bei der Holler Heilpraktikerschule.
"Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller
gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu
eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meiner Homepage angebrachten Links."
Aussage laut Urteil von 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links"
des Landgerichts Hamburg.
 
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt
Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieses Onlineportals fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Einschaltung eines Anwaltes, zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung, entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoß gegen § 13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.

schuelerbereich

Verlag Holler Onlineshop

Probeunterricht Holler Heilpraktikerschule